Buttermilchkuchen ZurückWeiter
Bäckerforum > Übersicht Hobbybäcker Backrezepte >
Beitrag/Autor
 Mina posted on Donnerstag, 06. September 2001 - 21:36 Uhr
Hallo, habe leider das Rezept zum Buttermilchkuchen verloren, weiss nur noch das er mit Mandeln, flüssiger Sahne und eben Buttwermilch zubereitet wird. Weis jemand Rat?
 Michael Potthast (Landei)  posted on Freitag, 07. September 2001 - 07:44 Uhr
Buttermilchstollen

Zutaten für 1 Stollen

Für den Teig:
150 g Sultaninen, 3 EL Rum, 700 g Aurora Urkraft des Keimes, 1 Würfel frische Hefe (42 g), 100 g Zucker, 1 Ei, 250 g Butter, ca. 1/4 l Buttermilch, 2 TL Lebkuchengewürz, 1 gestr. TL Salz, geriebene unbehandelte Schale von je 1 Orange und Zitrone, 150 g Pinienkerne (oder Mandeln)

Für den Guß:
100 g flüssige Butter, 100 g Puderzucker, 100 g Zucker,
Backtrennpapier

Zubereitung

Für den Teig:
Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben.
Sultaninen in Rum und 3 EL heißem Wasser einweichen. Aurora Urkraft des Keimes in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe zerbröckeln und mit 1 TL Zucker und 2 EL lauwarmem Wasser anrühren. In die Mulde gießen, mit etwas Mehl verrühren und den Hefeteig ca. 10 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.
Dann Zucker, Ei, Butter, Buttermilch, Lebkuchengewürz, Zitronen- und Orangenschale hinzugeben und zu einem Teig verkneten. An einem warmen Platz ca. 45 Minuten gehen lassen. Sultaninen in einem Sieb abtropfen lassen und trockentupfen. Mit den Pinienkernen unter den Teig arbeiten. Zu einem Rechteck formen, bei dem die Längsseiten wesentlich dicker sind. Diese übereinanderklappen, zu einem Stollen formen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech legen. Im Ofen bei 180ƒ C ca. 40 Minuten backen. Noch heiß mit Butter bepinseln, in Zucker wenden und erst nach dem Erkalten dick mit Puderzucker bestäuben.

Wartezeit: 55 Min. (Gehzeit)
Zubereitungszeit: 35 Min. (Vor- und Zubereitungszeit)
Backzeit: 40 Min.

http://www.baeckermeister-potthast.de
 Anonym posted on Freitag, 07. September 2001 - 08:06 Uhr
Das Rezept:
Backmagarine 200g
Zucker 220g
Zitrone und
Vanille sehr gut verrühren
-------------------------------------------
Dann langsam in kleine Portionen kommt dazu:
Quark 500g
Eier 4 Stück
-------------------------------------------
Folgenden Zutaten erst miteinander mischen und mit einem sanften kurzen kneten dazugeben.
Mehl 750g
Backpulver 40g

Diesen leichten weichen Teig in einer Form backen
Vor dem Backen kann mit einen Spritzbeutel folgende Füllung auf den Quarkstollenteig drauf dressiert werden:
Quark 250g
Eier 1
Zucker 80g
etwas Grieß für die Festigkeit
Diese Füllung wird mit Hand vermengt.

Für die Dekoration eignen sich alle Art von Dosenfrüchten.

Backzeit ca. 30-40 min bei 220 Grad in den Ofen schieben und diesen dann auf 170 Grad zurückstellen.

Nachdem Backen:
Die dann Handwarmen Quarkstollen können mit geschmolzener Butter eingestrichen und dann in Zucker gewälzt werden.
 Michael Potthast (Landei)  posted on Freitag, 07. September 2001 - 08:10 Uhr
Buttermilchkuchen

2 Tassen Buttermilch
2 Tassen Zucker
4 Tassen Mehl
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Backpulver
ca. 5 Äpfel

1. Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und auf ein gut gefettetes
Blech geben.
2. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in gleichmäßige Teile
schneiden.
3. Die Apfelschnitze auf dem Teig verteilen und das gnaze bei 180 Grad
backen lassen.
4. Je nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

http://www.baeckermeister-potthast.de
 Anonym posted on Mittwoch, 16. Januar 2002 - 11:42 Uhr
Hallo Mina!
Hier ist das Rezept für Buttermilchkuchen allerdings ohne Mandeln.
Zuataten: 4 Becher Mehl, 3 Becher Zucker, 2 Becher Buttermilch, 4 Eier, 1 Tüte Backpulver, 100-125g Butter, 1/4 Liter Saure Sahne und etwas Zucker zum bestreuen.
Zubereitung: Mehl Zucker Buttermilch Eier und Backpulver zu einem Teig verrühren und ca. 25 Min auf 175 Grad Heißluft backen.(Blech)
Anschließend etaws Butter zerlassen und den gebackenen Kuchen damit bestreichen.
Danach die Saure Sahne darüber streichen und mit Zucker bestreuen.
Guten Appetit!
Back to top
Beitrag verfassen
Dieses Forum ist nur noch zum Lesen geöffnet! Besuchen Sie deshalb das neue Lebensmittel-Forum.